HSS Logo                                                                       

 

www.schollgym-ulm.de / Schulleben / Allgemeines / Berichte: Im Scholl, ums Scholl... > Argentinien Austausch 2020 – Die Argentinier kommen zu uns! (Teil 1)
.

Argentinien Austausch 2020 – Die Argentinier kommen zu uns! (Teil 1)

Am Montag, den 20. Januar 2020, war es endlich soweit. Auf dem Parkplatz des Donaubads erwarteten wir gespannt den Bus der argentinischen Austauschschüler. Unsere Austauschpartner erkannten uns schnell, und umarmten und küssten uns auf die Wange, so wie es in Argentinien üblich ist, aber uns ein klein wenig überrumpelte.

 Den Nachmittag hatten wir frei und konnten somit die Zeit nutzen, um unseren Gästen unser Zuhause und unsere Stadt zu zeigen.

Am nächsten Tag besuchten wir mit unseren Austauschschülern in den Unterricht, dem sie dank ihrer guten Deutschkenntnisse folgen konnten. Gemeinsam mit den Schülern des Albert-Einstein-Gymnasiums (AEG) fand nachmittags eine Stadtrallye statt und alle Schüler durften mit „Birdly“ einen Rundflug durchs mittelalterliche Ulm wagen. Abends war dann das große Willkommensessen im Ratskeller.

Die folgenden Tage waren durch das strikte Programm von Ausflügen und Schultagen durchgetaktet. So haben die Argentinier zum Beispiel Ausflüge zum Schloss Neuschwanstein, zum Mercedes-Benz-Museum in Stuttgart, nach Blaubeuren zum Blautopf und Lindau und Bregenz am Bodensee unternommen. Die gemeinsame Freizeit ist trotzdem nicht zu kurz gekommen. Wir waren gemeinsam Schwimmen, Trampolinspringen, Eislaufen (für die meisten Argentinier das erste Mal!), und vieles mehr.

Ein besonderes Highlight war die gemeinsame Übernachtung von Freitag auf Samstag mit altinsgesamt zwanzig deutschen und argentinischen Schülern. Zusammen kochten wir Unmengen an selbstgemachten Käs-Spätzle. Den Abend verbrachten wir mit lustigen Spielen, tanzen und Gesprächen. Am nächsten Morgen ging es für die argentinischen Austauschschüler auf einen Wochenendtrip nach Heidelberg.

Die nächsten Tage vergingen wie im Flug, Freundschaften entstanden und unsere Zeit zusammen genossen wir in vollen Zügen.

Wir probierten selbstgemachter Empanadas (ein typisches Gericht in Argentinien), die wir gemeinsam nach dem Rezept argentinischer Mütter machten und Mate, ein traditionelles Getränk.

An unserem letzten gemeinsamen Tag gingen wir, die 10. Klässler des HSS, als Abschluss in die Blacklight Arena Minigolf und Laser Run spielen und anschließend ins Q-Muh, um diesen Tag bestmöglich abzuschließen.

Am nächsten Tag mussten wir alle schon früh aus den Betten, da durch einen Fehler des Reisebüros die Abfahrt unserer Gäste um zwei Stunden nach vorne verlegt wurde. So trafen wir um 5.15 Uhr am Donauparkplatz ein, um unsere neugewonnenen Freunde schweren Herzens zu verabschieden.

Alles in allem waren es zwei superschöne Wochen, die viel zu schnell vorbeigingen! Wir freuen uns schon auf unser Wiedersehen im Oktober.

Felicia Staud (10b) und Kaija Raiff (10b)

 

altalt